Rezept für Taboulé
You May Also Like

Nach Meze-Dips werden normalerweise Salate als nächstes serviert. Und es gibt kein anderes Gericht, das die Essenz des Mittelmeers besser einfängt als der frische und würzige Geschmack von Taboulé.​

(4–6 Portionen)​

Zutaten:

  • 1 Tasse feiner Bulgur oder zerkleinerter Weizen
  • 5 feste, reife Tomaten
  • Große Handvoll glatte Petersilie, dicke Stiele entfernt
  • Große Handvoll Minzblätter
  • 3 Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • ¼ TL gemahlener Zimt
  • ½ TL gemahlenes Piment
  • Zitronensaft
  • 150 ml natives Olivenöl extra
  • 4 Römersalat-Herzen, gewaschen und geviertelt
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Bulgur in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser befüllen, so dass der Bulgur vollständig bedeckt ist. Die Schüssel 20 Minuten abdecken und dann den Deckel entfernen und mit einer Gabel aufrühren.​

Während der Bulgur kocht, die Kräuter in einem festen Bündel halten und in knackige dünne Streifen schneiden. Die Tomaten in erbsengroße Stücke würfeln und überschüssigen Saft abgießen. Mit den Kräutern und dem Frühlingszwiebel-Bulgur mischen und Zimt, Piment und Gewürze dazugeben. Zitronensaft darüberträufeln und mit Salatherzen servieren, mit denen der Taboulé aufgenommen werden kann.

Lassen Sie es sich schmecken!​