Meis: Nah, wunderschön und köstliches Essen
You May Also Like

Meis ist nur einen Katzensprung entfernt. Das Leben hier ist gemütlich und äußerst angenehm. Der perfekte Ort für einen ruhigen, entspannten und erholsamen Urlaub. Wie auf allen anderen griechischen Inseln sind die Meeresfrüchte hier herausragend. Und die Menschen unglaublich warmherzig…

-Ufuk Kaan Altin

Der Film Mediterraneo erzählt die Geschichte von einer Gruppe italienischer Soldaten, die überhaupt nicht aussehen wie Soldaten, und spielt im Zweiten Weltkrieg. Schauplatz ist die Insel Meis, die sehr nah an der Türkei liegt. Die Insel ist daher sowohl für die Türken als auch die Italiener interessant. Ich persönlich finde, dass Meis die bezauberndste der griechischen Inseln ist. Hier denkt man gar nicht an Zuhause. Wetter und Wasser sind angenehm, es gibt zahlreiche Fische und man findet überall Rakı. Was will man mehr?

In einem Wimpernschlag erreichbar

Beginnen wir ganz am Anfang. Meis ist die der Türkei nächstgelegene griechische Insel. Sie liegt direkt gegenüber von Kaş und man kann sogar hinschwimmen! Für diejenigen, die nicht schwimmen können (!) legt jeden Morgen eine Fähre dorthin ab, die nur 25–30 Minuten für die Überfahrt benötigt. Bei Ankunft wird man von Reihen von Restaurants und Cafés empfangen.

Grüße an Mihalis, ein wahrer Freund

Wenn Sie einen Aufenthalt von mehr als einem Tag planen, sollten Sie sich am ersten Abend im Alexandra's verwöhnen lassen, meiner Meinung nach der schönste Ort der Insel. Ich garantiere Ihnen, Sie werden es nicht bereuen.

Auf der Website heißt es: „Seit 1960 empfangen wir unsere Gäste mit einem brandneuen Konzept, das sich von einem gewöhnlichen ‚Fischrestaurant' unterscheidet. Alexandra's bedient seine Gäste weiter mit Begeisterung und in einer bescheidenen Atmosphäre und serviert ihnen verschiedene Appetithäppchen.“ Selten wurden Worte mit mehr Wahrheit gesprochen. Es ist eine Freude, diese Besonderheit und Liebe zu spüren.

Abendessen mit unechten Karettschildkröten

Mihalis leitet das Restaurant und seine Mutter arbeitet in der Küche. Trotz seines jungen Alters schafft es Mihalis, mit seiner silbernen Zunge und seiner Bescheidenheit einen echten Unterschied zu machen. Wir entscheiden uns für den gefüllten Tintenfisch. Es ist nahezu unmöglich, ein ähnliches Gericht in der Türkei zu finden, da die Zubereitung schwierig ist und es leider nicht ausreichend frische Tintenfische gibt. Der Oktopus und der gegrillte Schwertfisch sind ebenso köstlich, dazu genießen wir Rakı. An dem Tag, an dem wir uns wieder auf den Weg nach Kaş machten, hielt uns Mihalis mittags auf dem Weg vor dem Restaurant an. „Ich lasse euch nicht gehen“, sagte er und servierte uns eine fantastische Vorspeisenplatte. Wir waren total begeistert. Ich muss noch hinzufügen, dass an diesem Abend eine riesige unechte Karettschildkröte Gesellschaft leistete und genüsslich am Brot, den Kartoffeln und verschiedenen Meeresfrüchten, die wir ihr zuwarfen, knabberte. Natürlich ist das Wasser am Hafen extrem sauber.

Der luxuriöseste Ort auf der Insel…

So beendeten wir den Tag. Am nächsten Tag war die Zeit gekommen, das Lazarakis auszuprobieren, eines der ältesten und luxuriösesten Restaurants der Insel. Wenn ich luxuriös sage, dann meine ich nur, dass es sich am schönsten Ort der Insel befindet. Hier genoss ich ein kleines Festmahl bestehend aus Tzatziki, frittierten Auberginen, gegrilltem Oktopus und Tintenfischen, kleine Symi-Garnelen und einen griechischen Salat. Der Rakı durfte natürlich auch nicht fehlen! Alles dort ist frisch und köstlich.

Angemessene Preise, guter Service

Die Preise des Alexandra's habe ich noch nicht erwähnt. Anstatt eine genaue Summe zu nennen, möchte ich sagen, dass die Preise angemessen und die Speisen jeden Cent wert sind. Das Lazarakis ist ein klein wenig teurer als die anderen Restaurants auf der Insel. Aber keine Sorge, das Essen ist dort nicht unbezahlbar. Die Aufrichtigkeit von Yorgo, dem Besitzer, macht die leicht höheren Preise locker wett.

Der Heimweg stimmt mich traurig, doch Meis ist nie weit entfernt

Wir fahren zurück zur Fähre, die jeden Tag um 16 Uhr nach Kaş ablegt. Meis sieht aus wie von einem meisterhaften Künstler mit geschickten Pinselstrichen gezeichnet. Leider verlassen wir die Insel jetzt, doch sie ist nie weit entfernt. Sie wird immer hier sein und auf mich, und auf Sie, warten.

Bildquelle: Süha Derbent

Alexandra's

Adresse: Hafen, Meis

Tel.: 00 30 22460 49019

www.alexandrasrestaurant.net

Lazarakis

Adresse: Hafen, Meis

Tel.: 00 30 22460 49370

 

​