Rezept für Ezmé
You May Also Like

​​​​Für diejenigen, die die Köstlichkeit Ezmé noch nicht kennen: „Ezmé“ ist ein traditionelles türkisches Meze-Gericht, das so viel wie „Mus“ heißt. Es liegt irgendwo zwischen einer Sauce und einem Gewürz, aber vergessen wir die Labels und befassen wir uns lieber mit dem Zubereiten und Essen des Gerichts.

Überraschenderweise ist für die Zubereitung des Muses weniger Pürieren, sondern viel mehr Hacken erforderlich. Wenn Sie alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern und das Beste hoffen, sparen Sie wahrscheinlich Zeit, aber es ist ein bisschen so, als würden Sie im Laden gekaufte Falafel als selbstgemacht verkaufen – Sie werden niemanden hereinlegen können. Stellen Sie also besser sicher, dass Sie sich ein scharfes Messer mit zwei Griffen besorgen.

Zutaten: 

  • 2 Tomaten, 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Chilischoten
  • ¼ Stängel Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Granatapfel-Melasse
  • 1 TL Paprikapaste
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz zum Abschmecken
  • ½ TL Chilipulver
  • ½ TL Sumach
  • Etwas getrocknete Minze

Zubereitung:

Die Tomaten schälen (das muss leider sein). Kitchn gibt uns dafür hier die besten Tipps.

Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Chilischoten und Petersilie so fein wie möglich hacken – je kleiner, desto besser. Alles in einer Schüssel vermischen.

In einer weiteren Schüssel Zitronensaft, Granatapfelmelasse, Olivenöl und Paprikapaste vermischen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Die Masse dem Salat zugeben. Salzen und würzen und gut vermischen. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen und dann servieren.

Ezmé ist eine erfrischende Ergänzung für jeden Raki-Tisch und kann ganz einfach mit Brot und einem Glas YENİ RAKI genossen werden.

Lassen Sie es sich schmecken!